Inhalt

Datenschutzerklärung zum Aktionstag

Datenschutzhinweise zur Anmeldung beim Aktionstag "Müll in der Landschaft"

Die Abfallwirtschafts- und Beschäftigungsbetriebe Landkreis Peine (A+B) nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten erheben und wie wir sie verwenden. Deshalb haben wir folgende Informationen zum Datenschutz bei der Anmeldung zum Aktionstag „Müll in der Landschaft“ für Sie zusammengestellt.

I. Verantwortliche Stelle

Abfallwirtschafts- und Beschäftigungsbetriebe Landkreis Peine

Woltorfer Straße 57/59
31224 Peine

II. Datenschutzbeauftragter Kontakt

Datenschutzbeauftragter der Abfallwirtschafts- und Beschäftigungsbetriebe Landkreis Peine (A+B):

Martin Lorenz

Datenschutzbeauftragter A+B

Am Hang 8
31655 Stadthagen


III. Umfang, Zweck und Dauer der Datenverarbeitung im Rahmen der Teilnahme am Aktionstag „Müll in der Landschaft“

Für die Teilnahme an unserem Aktionstag ist es erforderlich, dass wir einige personenbezogene Daten von Ihnen erfassen. Wenn Sie sich für den Aktionstag anmelden, nehmen wir folgende Daten auf:

  • Titel (optional
  • Vorname
  • Nachname
  • Anschrift mit Straße, Hausnummer, PLZ und Ort
  • Telefonnummer
  • E-Mailadresse
  • Gruppenzugehörigkeit (z. B. Freiwillige Feuerwehr, Ortsrat, Sportverein, Feldmarkgenossenschaft u.a.)

Diese Daten erhalten wir von Ihnen selbst über eine telefonische oder schriftliche Anmeldung per Internetformular, auf dem Sie aktiv Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß dieser Erklärung zustimmen. Ihre im Rahmen des Aktionstages erhobenen Daten werden ausschließlich in diesem Zusammenhang von der zuständigen Stelle bei A+B verarbeitet.

Die Datenverarbeitung dient zum einen der Organisation des Aktionstages, d.h. der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des Tages, beispielsweise der Zusagen-Verwaltung, der Erreichbarkeit der Teilnehmer und der Koordination der Entsorgungslogistik. Zum anderen wird aus den Daten eine Teilnehmerliste erstellt, die dazu dient, die Teilnehmer anzuschreiben, um auf aktuelle Infos und auf den nächsten Aktionstag hinzuweisen.

Eine sonstige Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet nicht statt.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer Anmeldedaten ist Art. 6 Abs. 1 lit. e, Abs. 3 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) i. V. m. § 3 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Die Organisation der Veranstaltung dient

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des angegebenen Zweckes nicht mehr erforderlich sind. Aufgrund der Besonderheit eines Aktionstages, der jährlich wiederholt wird, werden Ihre Daten solange gespeichert, bis Sie von Ihrem Recht Gebrauch machen, Ihre Daten löschen zu lassen oder Ihre Einwilligungserklärung widerrufen. Die Löschung erfolgt darüber hinaus automatisch nach einem Jahr.

IV. Ihre Rechte als betroffene Person

Durch die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind Sie betroffene Person, sodass Ihnen nach der DSGVO folgende Rechte zustehen:

(1) Recht auf Auskunft - Art. 15 DSGVO
Sie haben das Recht, von A+B Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, sowie beispielsweise deren Verarbeitungszwecke und Speicherdauer.

(2) Recht auf Berichtigung - Art. 16 DSGVO
Sie haben das Recht, von A+B Ihre personenbezogenen Daten korrigieren zu lassen, wenn sie nicht richtig verarbeitet wurden.

(3) Recht auf Löschung - Art. 17 DSGVO
Sie haben das Recht, von A+B die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Voraussetzung ist gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO insbesondere, dass die Daten für die Zwecke, für die sie verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind, die Daten rechtswidrig verarbeitet werden oder Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben.

(4) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung - Art. 18 DSGVO
Sie haben das Recht, eine weitere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten vorerst zu verhindern.

(5) Recht auf Widerspruch - Art. 21 DSGVO
Sie haben das Recht, in einer besonderen Situation der weiteren Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen.

(8) Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
Sofern wir Ihre Daten auf Grundlage einer Einwilligungserklärung verarbeiten, haben Sie jederzeit das Recht, diese Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt von dem Widerruf unberührt.

Richten Sie Ihren Widerruf bitte an:

Abfallwirtschafts- und Beschäftigungsbetriebe Landkreis Peine

Brigitta Saal

Öffentlichkeitsarbeit

Woltorfer Straße 57/59
31224 Peine

(9) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gemäß Art. 77 DSGVO

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt.

Bitte richten Sie in diesem Fall Ihre Beschwerde an den Datenschutzbeauftragten der A+B:

Martin Lorenz

Datenschutzbeauftragter A+B

Am Hang 8
31655 Stadthagen

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Behandlung personenbezogener Daten bei den Abfallwirtschafts- und Beschäftigungsbetrieben Landkreis Peine finden Sie in unserer Datenschutzerklärung auf unserer Website.